Telefon: 0561 4992-0

08.02.2022

„Such doch mal...“ war das Motto beim Medienaktionstag in der Stadtbücherei.
„Such doch mal...“ war das Motto beim Medienaktionstag in der Stadtbücherei.

Medienaktionstag für Baunataler Schülerinnen und Schüler

Viertklässler entdecken im Junior-Lexikon online die Welt

Bildungsforum Logo

Zum 4. Baunataler Medienaktionstag hatten sich die Bildungsakteurinnen und Bildungsakteure der Stadt Baunatal wieder verschiedene Aktionen und Angebote einfallen lassen. Größere Veranstaltungen waren wegen der Pandemie auch in diesem Jahr nicht möglich, doch in einzelnen Schulklassen der Jahrgänge 3,4, und 7 stand am vergangenen Donnerstag alles im Zeichen moderner Medien. Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Medien zu sensibilisieren, das ist das Anliegen der Baunataler Medienaktionstage. Neben vieler Vorteile, die die digitalen Medien bieten, geht es auch darum, mögliche Gefahren, die vom Internet und der Nutzung von Facebook, Instagram und Co. ausgehen, rechtzeitig zu erkennen.

Digitales Brockhaus-Wissen

Wichtig für die erfolgreiche Suche im Netz ist vor allem eine gute Recherche. In der Stadtbücherei konnten Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Friedrich-Ebert-Schule im digitalen Brockhaus-Kinderlexikon online „die Welt entdecken“- natürlich immer coronakonform aufgeteilt in Gruppen und unter Einhaltung der Pandemieregeln.

Nach einer kurzen Einführung konnten sich die Kinder in die Tablets einloggen und mit der Suche im Junior-Lexikon loslegen. In Gruppen mussten sie verschiedene Aufgaben lösen, die sich die Leiterinnen der Bücherei Jutta Kraut und Katja Freitag mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgedacht und auf insgesamt 24 Karten geschrieben hatten. Jede Gruppe bekam eine Karte, waren die jeweiligen Aufgaben darauf geschafft, gab es die nächste. Dabei ging es um Sachthemen zum Beispiel aus den Bereichen Tiere, Sport und Technik. Die Schülerinnen und Schüler lernten verschiedene Filter anzuwenden, die sie auf die weiterführenden Texte brachten. Neben einfachen kurzen Texten gibt es im Kinderlexikon viele Bilder und auch Hörbeispiele, darunter das Gebrüll eines Löwen oder der Gesang der Wale. Mit Feuereifer waren die Viertklässler bei der Sache. „Welches Volk züchtete als erstes Lama“?, diese Frage bereitete Hanna, Emily und Leonie Kopfzerbrechen. Ihre eingegebenen Suchbegriffe führten sie zum Volk der Inka und weitere richtige Antworten zu der alten Hochkultur zu finden, war dann ganz einfach.

Das Spiel für die Klassenstufe 4 unter der Überschrift „Such doch mal...“ hat das Team der Stadtbücherei übrigens selbst erfunden. „Wir werden es hochladen, so dass alle anderen Büchereien im Landesverband Hessen es nutzen können“, erzählte Katja Freitag. Das Online-Brockhaus-Wissen ist ein neues Angebot in der Stadtbücherei und für alle, die einen Büchereiausweis haben, kostenlos nutzbar.

Manipulation durch Bilder

Weitere Angebote zum Medienaktionstag hatte das Team des Bereichs Kommunale Bildungsplanung für die Klassenstufe 7 vorbereitet. Um die Manipulation durch Bilder ging es in der Doku „Spiel mit dem Tod“ - eine „Fake“-Dokumentation, wie sich am Ende herausstellt. Wie leicht man Bilder manipulieren kann, zeigte auch der zweite Teil „Spiel mit dem Zuschauer“.

Die Klassen 3 der Grundschulen konnten sich am Medienaktionstag zum Online- Workshop „Achtung Werbung“ anmelden, dazu gab es einen Link zur Sendung „Checker Tobi - Der Werbe-Check“. Anliegen war es, Kinder für gezielte Werbestrategien zu sensibilisieren.